SEITE: 124 --

Energieberatung: Seit 1.März mehr Geld vom Staat

12.03.2015von Robert Schwarzhuber

 

Seit 1. März wird die Energieberatung günstiger. Wer auf längere Sicht Energiekosten senken und sein Haus modernisieren möchte wird vom Staat unterstützt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat mit einer die Richtlinien an die Bedürfnisse angepasst und fördert Vor-Ort-Beratungen stärker.

Der Zuschuss beträgt 60% der Beratungskosten, jedoch maximal 800€ für Ein- und Zweifamilienhäuser und maximal 1.100€ für Wohnhäuser mit mindestens drei Wohneinheiten. Der Zuschuss für die zusätliche Erläuterung des Berichts für Wohnungseigentümerversammlungen oder Beiratssitzungen beträgt 100%, jedoch nur bis maximal 500€.

Quelle:BAFA.de